Eine erfreuliche Nachricht konnte der Bundestagsabgeordnete Markus Grübel (CDU) der Wendlinger Stadtbücherei überbringen.

Aus Mitteln der Bundesprogramms „Ländliche Entwicklung“ erhält die Bücherei 4.818 Euro als Zuschuss. Wendlingen hatte sich beworben, um die Aufenthaltsqualität für Besucher zu verbessern, die in der Bücherei lesen und arbeiten wollen. Die Räume seien derzeit noch hellhörig und so sollen akustische Elemente eingefügt werden, die mehr Ruhe ermöglichen. Darüber hinaus sollen mittels
Roboter und einem Tablet Kinder auf spielerische Weise an die Digitalisierung herangeführt werden.
Das Programm, das vom Deutschen Bibliotheksverband betreut wird, unterstützt nach Information von Markus Grübel Büchereien in Gemeinden bis zu 20.000 Einwohnern. Die Bücherei müsse dabei einen
Eigenanteil von mindestens 25 Prozent erbringen.

« Markus Grübel: Die Interessen der jungen Generation im Blick Markus Grübel: „Der Einsatz war nicht umsonst! Die Alternativen wären schlechter gewesen.“ »